One love: Artists who performed at moondoo

 

Short biographies, sounds, videos and more

Todd Terje (Olsen/Running Back, Oslo)

Todd Terje (Olsen/Running Back, Oslo)

Terje Olson a.k.a. Todd Terje ist ein norwegischer Nu Disco/House-DJ und Producer, der neben Lindstrøm und Prins Thomas zu den einflussreichsten Gestaltern der skandinavischen Szene gehört. Mit seinem atmosphärischen Sound, der sich zwischen catchy' Rhythmen und verträumten Flächen bewegt, und Tracks wie "Ragysh", "Strandbar" und "Inspector Norse", konnte er sich weltweit als Club- und Festival-Headliner etablieren. Aufgewachsen im ländlichen Mjøndalen, ließ sich Terje von seiner Schwester, einer Freundin von House-Ikone Tore Kroknes, für elektronische Musik begeistern. Als Teenager experimentierte er auf seinem alten PC und produzierte erste eigene House-Skizzen, bevor er, vor allem beeinflusst durch Bjørn Torskes "Sexy Disco", ein Faible für Disco entwickelte. Seinen Wunsch, Pianist zu werden, gab er zwar zugunsten eines Physikstudiums auf, aber auch das hatte sein Gutes: An der Universität von Oslo lernte er Prins Thomas kennen, der sein Talent erkannte und ihn als Mentor bei den ersten Schritten seiner Karriere begleitete. Terjes erste eigene Single "Eurodans" erschien 2004 auf Souljazz Records, gefolgt von einigen Weiteren, aber es waren seine "Remaster Of The Universe EP" (Permanent Vacation, 2010) und "Ragysh" (Running Back, 2011), die seinen Namen auch international bekannt machten. In den folgenden Jahren veröffentlichte Terje mit Tracks wie "Lanzarote" (mit Lindtrøm) und "Strandbar" gleich mehrere Clubhits. Sein Inspector Norse" (2013), dessen Musikvideo ein Exzerpt aus dem preisgekrönten Kurzfilm "Whateverest" ist, das den norwegischen Raver Inspector Norse dokumentiert, gilt als moderner Klassiker.

Todd Terje@moondoo: 2013

© moondoo 2013


Zurück