One love: Artists who performed at moondoo

 

Short biographies, sounds, videos and more

Drunken Masters (Crispy Crust Records, Kempten)

Drunken Masters (Crispy Crust Records, München)

Drunken Masters a.k.a. Chrissi und Joe sind ein Freestyle-DJ-/Produzenten-Duo aus Kempten, das vor allem durch seinen Remix von Major Lazer featuring The Partysquads' "Mashup The Dance" international bekannt wurde. Ihr Name geht auf den Action-Film "Drunken Masters" mit Jackie Chan zurück. Drunken Masters lernten sich in der Schule, besser noch als Kollegen im 5ive Skateshop in Kempten, kennen. Chrissi hatte zu diesem Zeitpunkt bereits eine längere Ausbildung in der DJ School von DJ Smart absolviert. Motiviert vom positiven Feedback auf ihr erstes Mixtape (2006), begannen sie, auf vier Turntables aufzulegen und gemeinsam zu performen. Anfangs noch im Hip Hop (im Sinne von Rap ) zuhause, erweiterten sie ihr Spektrum bald um weitere Genres, vor allem Electronica. Nach frühen Remixes, u.a. für Marteria, war es Drunken Masters' Version von Major Lazer featuring The Partysquads' "Mashup The Dance", die 2013 den Durchbruch brachte: Die Nummer rotierte in Diplos Radioshow auf BBC Radio 1xtra und avancierte zum Clubhit. In den nachfolgenden Jahren produzierten die Jungs weitere Remixes, unter anderen für Casper, Haftbefehl und Beatsticks, sowie eigene Tracks, darunter die Willy-Joy-Kollaboration "Pow Pow" (2014) und "Insalata" (2015). 2015 gründeten sie gemeinsam mit Eskei83 das Label Crispy Crust Records.

Drunken Masters@moondoo: 2015

© moondoo 2015


Zurück