One love: Artists who performed at moondoo

 

Short biographies, sounds, videos and more

Detlef Mack (Starpoint Records, Hamburg)

Detlef Mack (Starpoint Records, Hamburg)

Wenn der Hype-Faktor eines DJs mit der Anzahl seiner Gigs korrelieren würde, dann wäre ihm ein "Spex"-Cover sicher - Detlef Mack, besser bekannt als Dedl, und mit Tausenden von Auftritten in fast allen Hamburger Szene-Institutionen der letzten 20 Jahre einer der umtriebigsten Turntablists der hiesigen Clublandschaft. Dass er das Rampenlicht lieber den anderen überlasst, ist keine falsche Bescheidenheit, sondern dem sympathischen Umstand geschuldet, dass er statt sich selbst lieber die Musik in den Vordergrund stellt.

Jahrelang betrieb er den Plattenladen Starpoint Records, eine Institution an der Sierichstraße in Winterhude, in der sich DJs wie Tom Novy, Boris Dlugosch, die Disco Boys, Markus Gardeweg und Boyz Noise (alias Kid Alex) mit Vinyl aus House, Disco, Funk und Co. eindeckten. Schon damals galt: Wer nicht wusste, wie z.B. dieses irre vergriffene White Label von Bob Sinclair aus 1997 hieß, fragte Dedl. Daran hat sich auch seit Google nichts Wesentliches geändert (wir sprechen aus Erfahrung).

Abgesehen von einem kurzem Ausflug ins Produzenten-Biz (z.B. veröffentlichte er als Teil der Funkaholics einige knackige Vocal-House-Nummern auf Clubland Rec.), ist Dedl den "Wheels of Steel" treu geblieben. Ob Big-Room-Hymnen oder Rare Grooves: In Dedls Welt ist Platz für beides - und natürlich für noch viel mehr.

Dedl ist seit 2008 Resident im moondoo.

© moondoo 2015


Zurück