One love: Artists who performed at moondoo

 

Short biographies, sounds, videos and more

DJ Yellow (Poussez, Paris)

DJ Yellow (Poussez!, Paris)

In der schnellebigen Welt der Clubmusik gibt es wenige Protagonisten, die sowohl die Geburt moderner Styles wie House, Techno und Hip Hop miterlebt haben als auch bis heute ihre Relevanz erhalten konnten. DJ Yellow a.k.a. Alain Ho, vor allem bekannt für seine deepen hypnotischen Techno-Produktionen, gehört ohne Zweifel dazu. Geboren in Paris und aufgewachsen in einem der zahlreichen Ghettos, die die Stadt umgeben, entdeckte er als Teenager 1979 seine Liebe zur Musik. Sein Bruder überließ ihm Turntables, auf denen er mit Platten von James Brown und anderen Funk- und Soul-Legenden Scratchen übte. Sein Talent als DJ und Selector machten ihn mit einflussreichen Promotern bekannt: bald spielte er in führenden Hotspots wie dem Bain Douche, Palace und dem Chez Roger Boite Funk - dem ersten Pariser Hip-Hop-Club. Nach einer Begegnung mit Bob Sinclair entstand 1993 das Label Yellow Productions, das sich mit Acts wie Dimitri From Paris, Kid Loco, Joe Claussell und natürlich Bob selbst zu einer der einflussreichsten Adressen für französische Electronica entwickelte. Abgesehen von seiner Single "Mosheeba" veröffentlichte DJ Yellow seine eigenen Tracks auf anderen Labels, darunter Slip'n'Slide, Ovum und Poussez! Mitte der 2000er verließ er Yellow Productions und gründete sein eigenes Composite-Label. 2008 erschien DJ Yellows Album "Intermission" feat. US-Sängerin Astrid Suryanto.

DJ Yellow@moondoo: 2008

© moondoo 2008


Zurück