One love: Artists who performed at moondoo

 

Short biographies, sounds, videos and more

Louie Austen (Klein Rec., Wien)

Louie Austen (Klein Records, Wien)

Ein elegant gekleideter Herr um die 60 ist sicherlich nicht das Erste, was einem zum Thema Clubkultur einfällt. Aber Louie Austen, österreichischer Singer/Songwriter mit Faible für elektronische Musik, ist auch kein normaler Club-Act, sondern ein Phänomen. In den Siebzigern arbeitete der gebürtige Wiener erfolgreich als Entertainer in Südafrika, Australien und in den USA, bevor er sich Anfang der Neunziger auf moderne Tanzmusik, speziell House, fokussierte. Ausgestattet mit dem Charme und der Stimme eines lebenserfahrenen wie talentierten Crooners, gelingt ihm seitdem der Spagat zwischen goldener Swing-Nostalgie und clubkulturellem HierundJetzt wie wenigen anderen. Austens Dance-Debütalbum "Consequences" erschien 1999. Motiviert vom sensationellen Feedback beschloss er, alle seine bisherigen Jobs zu kündigen und und sich mit Leib und Seele auf das Abenteuer Clubkultur einzulassen. Eine gute Entscheidung. Die Nachfolge-Alben "Only Tonight" (2001), "Easy Love" (2003) und vor allem "Iguana" (2006) mit Hitsingles wie "Disco Dancer" wurden von der Szene mit viel Applaus bedacht - Austen tourte durch nahezu alle relevanten House- und Electronica-Clubs. 2007 gründete er sein eigenes Label, LA Music, auf dem u.a. das Richard Sanders-Cover "(Dreams Are My") Reality erschien, eine Kollabo mit dem legendären Señor Coconut & His Orchestra.

Louie Austen@moondoo: 2008

© moondoo 2008


Zurück