One love: Artists who performed at moondoo

 

Short biographies, sounds, videos and more

Roberto Rodriguez (Serenades/Delusions Of Grandeur/Freerange, Helsinki)

Roberto Rodriguez (Serenades/Freerange/Delusions Of Grandeur, Helsinki)

Mit seinen deepen facettenreichen House-Produktionen prägt der finnische Produzent und DJ Roberto Rodriguez die skandinavische Szene seit den frühen neunziger Jahren. Dank einer Vielzahl an hervorragenden Veröffentlichungen auf führenden Labels wie Serenades, Freerange, Delusions Of Grandeur, Compost Black, Plastic City, Sonarkollektiv und Fina, und Projekten wie Manolo (Nu Disco und Mid Tempo) und Future Beat Investigators (Detroit Techno), hallt sein Ruf heute weit über Europas Norden hinaus. Rodriguez' DJ-Karriere begann in den späten Achtzigern, als die Acid House-Welle seine Heimatstadt Helsinki erreichte und sich die Szene in heruntergekommenen Fabrik- und Bürogebäuden dem rohen, vom Funk- und vom Soul-infizierten Groove hingab. Der Sound bildete die Basis für Rodriguez' Veröffentlichungen, die bald einen weiten Bogen spannen sollten von Nu Disco über House bis Techno, und nicht nur in punkto Ästhetik Assoziationen mit anderen skandinavischen Granden wie Jori Hulkkonen, Trentemøller und Aril Brikha wachrufen. Mittlerweile gehen zahlreiche Clubhits auf Rodriguez' Konto, darunter "About This Love", "Tell Me", und Remixe für Yoko Ono, Crazy P und Dirt Crew. Mit einem Manolo-Remake von "The Rhythm Of The Night" machte er Coronas gleichamige Dance-Hymne wieder salonfähig. Sein Debütalbum "Dawn" erschien im Mai 2012 auf Serenades.

Roberto Rodriguez@moondoo: 2011, 2012

© moondoo 2012


Zurück