Dates

21.09.2017 - 20:00 Uhr

Music, Madness, Melting Pot

Mit 800+ Programmpunkten aus unterschiedlichen Genres und 40.000 Besuchern aus der ganzen Welt gilt das Reeperbahn Festival als größtes europäisches Clubfestival. Vor allem markiert das viertägige Musikmarathon (20.-23.9.) eins der schönsten und buntesten Wochenenden auf Sankt Pauli. Was einerseits natürlich am offiziellen Line-up liegt und andererseits an den Momenten vor, nach und zwischen all den Konzerten Sessions Showcases, Networking-Events, Parties und Award-Verleihungen, in denen wir mit chinesischen Punks Pogo tanzen, mit französischen Rappern hängen oder mit skandinavischen Indie-Nerds Gitarre spielen, spontane Jam Sessions erleben und über allem einen unvergleichlichen kosmopolitischen Vibe atmen können.

Im moondoo performen am 21.9.: Naaz (Singer-Songwriter, NL; 20:00-20:35 Uhr), J. Bernardt (Indie/Pop, BE; 21:20-22:00 Uhr), VÖK (Indie/Pop, US; 22:40-23:30 Uhr). 

Der Zutritt zu allen Parties, die nach den Konzerten im moondoo stattfinden, ist auch ohne Festival-Ticket möglich. Mit Festival-Ticket ist der Eintritt am 22./23.9. frei.

VÖK (ISL)
Naaz (NL)

Eintritt:  Ticket kaufen (über die Website des Reeperbahn Festivals)
Die Clubcard gilt heute nicht.

Specials

26.01.2018

CMYKlub 12: Boucan by DJ Jenesis w/ Minhtendo, Rafik, Lehvi, Chelo + more tba

Boucan (frz. Rabatz) mit DJ Jenesis: Vom 26.1.-23.3. kuratiert der Les Trois-Mann und Ace Tee-Tour-DJ freitags die zwölfte CMYKlub-Staffel ft. Minhtendo (RIN), Rafik, Chelo (SAM), Lehvi + more tba. 

23.02.2018

moondoo B-Day-Bash w/ Chefboss, Das Bo, DJ Plazebo, Tybreak; Unterm Strich: Ollie Grabowski, Dirk Weiss + Secret Guest

Yes, we ten! Zehn Jahre moondoo mit Chefboss, Das Bo, DJ Plazebo & Tybreak (Main Room). Dazu im Unterm Strich: Ollie Grabowski, Dirk Weiss und Secret Guest.