Dienstag, 09. August 2022

If this ain't love: Spiller und Boris Dlugosch am 13.8. bei "moondoo in the park"

Mit "Groove Jet (If This Ain't Love)" ft. Sophie Ellis-Bextor hat sich der italienische House-Producer Spiller vor 20 Jahren unsterblich gemacht. Entdeckt hat den Song allerdings Hamburgs DJ-Legende Boris Dlugosch. Passend zur Re-Release des Tracks auf Defected kommen beide Künstler erneut zusammen: Am 13.8. bei voraussichtlich schönstem Sommerwetter bei "moondoo in the park" im Cafe Schöne Aussichten.

Spiller (Defected Records, Venedig)

Boris Dlugosch (Hamburg) © Tim Brüning

Hard Drive Library (Hamburg)

Boom le Choc (Hamburg)

Der italienische DJ/Producer Spiller war durch exzessives Touren schon mit Boris Dlugosch bekannt und befreundet, als er 1999 seinen Klassiker "Groove Jet" produzierte. Ein Sample von Carol Williams' "Love is you" lieferte die Basis. Und als Dlugosch den noch rohen unveröffentlichten Song auf der Winter Music Conference in Miami im Club Groove Jet spielte, war klar: Dieser Track würde die Clubwelt überrollen. Was er dann auch - mit den catchy Vocals von Popstar Sophie Ellis-Bextor - tat. 

Kürzlich wurde der Klassiker von Defected Records re-releast und stürmt seitdem mit Remixes von Purple Disco Machine & Lorenz Rhode Strände, Festivals und Clubs.

Am 13.8. landet der Groove Jet bei "moondoo in the park" im Cafe Schöne Aussichten, mitten in Planten un Blomen. Dann legen neben Spiller und Boris Dlugosch auch Hamburgs Hard Drive Library (of Gloria EP-fame) und Boom le Choc auf. Die Wettervorhersagen sind hochsommerlich und die Veranstaltung läuft von 15-24 Uhr. Weitere Infos

Ticket-Vorverkauf über Tixforgigs